Einträge von netmotion

Mit Neuromonitoring sicher operieren

Seit einigen Jahren hat sich das Klinikum in Achern zu einem Fachzentrum für Wirbelsäulenchirurgie entwickelt, dass weit über die Ortenau hinaus einen sehr guten Ruf genießt. Damit die Spezialisten während der Operation eine bessere Kontrolle über die Nerven- und Rückenmarkssituation haben, wird ein spezielles Gerät eingesetzt, dass die Gefahr einer Schädigung während der OP erheblich herabsetzt. Die Kosten für solch ein klinikeigenes Neuromonitoringgerät in Höhe […]

Mobilisationsstuhl für Intensivpatienten

Die Fähigkeit sich zu bewegen ist eine charakteristische Eigenschaft aller Lebewesen. Unsere Sinne und Organe werden durch Bewegung entscheidend beeinflusst. Atmung, Nahrungsaufnahme, Denken und Handeln – all dies wird durch Bewegung maßgeblich gesteuert. Gerade bei schwer kranken Menschen auf der Intensivstation kann durch Frühmobilisation und Bewegungstherapie der Behandlungsverlauf positiv beeinflusst werden. Von den Mitarbeitern der […]

Trainingspuppe für lebensrettende Maßnahmen

Im Notfall stehen nur wenige Minuten zur Verfügung um mit den richtigen Maßnahmen Leben zu retten – da muss jeder Handgriff sitzen. Von den Mitarbeitern des Krankenhauses wurde der Wunsch für eine lebensechte Trainingspuppe an uns herangetragen, an welcher lebensrettende Maßnahmen geübt werden können. Wir konnten mit der Unterstützung vieler Spender eine professionelle Trainingspuppe anschaffen. Die […]

Erleichterung für Trauerarbeit

Das Paliativteam konnte sich über mobile Einrichtungsgegenstände im Wert von rund 3000 Euro freuen. Mit diesem rollenden Mobiliar können Krankenzimmer, in denen Sterbende liegen, angenehmer gestaltet werden. Mit Hilfe eines neuen Paravent, Sesseln, Lampen und einem Rollwagen mit kleinem Kühlschrank kann in einem sonst nüchternen und hell erleuchteten Krankenzimmer, jetzt eine wärmere Atmosphäre geschaffen werden. […]

Flotter zum Patienten

Der bisherige Wagen des Wundmanagement-Teams war ein Oldtimer. Das deshalb freute sich das Team der interdisziplinären Wundstation über einen modernen Wundmanagement-Wagen im Wert von 2.200 €. Die beiden Wundexpertinnen des Ortenau Klinikums Achern betreuen ständig 25 bis 30 Patienten im gesamten Krankenhaus.