Beiträge

Gesichtsschilder für Klinikum in Offenburg

Der Erfolg der Initiative des Fördervereins zur Unterstützung der Mitarbeiter auf den Corona-Isolierstationen hat Wellen geschlagen. In Zusammenarbeit mit einem Hersteller für 3D-Drucker, der Firma stratasys, und Lehrern der Lois-Lepoix-Schule in Baden-Baden konnten über 300 Gesichtsschilder für die Mitarbeiter am Standort Offenburg und Kehl produziert werden. Die gelieferten 3D-Schildträger wurden von Mitgleidern des Fördervereins in Eigenarbeit mit Schaumstoffstreifen, Folien und Einstellbändern bestückt. Die fertigen Gesichtsschilder konnten dann an die Pflegedienstleitung des Ortenau Klinikums Offenburg zum sofortigen Einsatz übergeben werden. Zu sehen sind dabei v.l.n.r.: Franziska Müller (Personalratsvorsitzende), Nicole Massa (Sekretariat), Michael Schrapp (Vorstand Förderverein Ortenau Klinikum), Inge Oberle (Pflegedienstleiterin), Andreas Langfeld (President EMEA Stratasys) und Markus Oberle (Lehrer an der Louis-Lepoix-Schule).